Mittwoch, 2. November 2011

Regeneration III



"Auf den Weg zur "Dreifaltigkeit"
 
Während derzeit traumhaftes Nebelwetter in den Täler herrscht nagelt die Sonne in höheren Gefilden unbarmerherzig auf alles was sich bewegt. So fällt Regeneration doppelt schwer.


Aber wir wissen alle. Nach der Saison ist vor der Saison. Deshalb werden wir uns nicht im Nebel verstecken. Sondern der Höhensonne trotzen.

Udo K., ein Haxenclubmitglied der ersten Stunden und gleichzeitig ein gerngesehener Gastläufer bei der Fraktion Bergauf hat sich aus eigener Überlegung und nach langer, reiflicher Bedenkzeit entschlossen von der Kurzstrecke (halber Marathon) zur Langstrecke (richtiger Marathon) zu wechseln.
Es freuen sich die Marathon erprobten:
Karl L., Markus Z., Franz K., Harald S., Günther M. mit ihren Präsidenten Gerald S.

Natürlich gab es vereinzelt Umstimmungsversuche. Gut gemeinte Experten Rat“schläge“, die ihn versuchten davon abzuhalten. Wir wollen hier das Wort Mobbing nicht in den Mund nehmen. Aber, trotz widrigster Umstände. Trotz Drohungen. Nicht einmal tränenreiche Tränen vereinzelter Geradeausläufer konnten ihn umstimmen. Den: Ein Mann – ein Wort – ein Udo.
Somit hat sich das Kontingent für den Paris Marathon auf 14 Haxen erhöht.

Kommentare:

  1. Da wird er zeigen können was in ihm steckt. Denke er schafft das nicht nur sondern wird uns alle gut überraschen. Bisher hat er immer wieder die Erwartungen nicht nur erfüllt sondern übertroffen.

    Auf der Höhe also Sonnenschein. Schön, dass sie doch noch irgendwo zu finden ist.

    Mir reicht der Sonnenschein, der mich aus dem Spiegel anlächelt nachdem er wieder ne Trainingseinheit hinter sich gebracht hat ;)

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Sonnenschein...mit seiner Anmeldung hat er die Erwartungen nicht nur schon erfuellt sonder auch schon uebertroffen. Und damit auch bewiesen das er immer fuer eine Ueberraschung gut ist. Was jetzt noch kommt faellt nur noch unter Zugabe.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Laufkollegen, Läufer, Bergauf- und Geradeausläufer und solche, die es noch werden wollen.
    Ja, es stimmt. Ich habe mich entschlossen einen richtigen Marathon zu laufen. Und das mit der Unterstützung der Bergauffraktion. Möchte mich gleich auf diesem Wege bei den Bergläufern bedanken, dass sie mich bei diesem Lauf unterstützen wollen bzw. werden.
    Aber eines möchte ich klarstellen: es wurde bei den Haxen am Stammtisch viel diskutiert, gemunkelt, getuschelt und sogar hinter vorgehaltener Hand behauptet "da hat einer die Fronten gewechselt" , aber wie schon Franz K. schrieb, ein Mann, ein Wort, ein Udo. Einmal ein Geradeausläufer, immer ein Geradeausläufer!
    Ich freue mich schon auf das gemeinsame Antreten aller 14 Haxen in Paris. Dafür wird jetzt in der Regeneration gerastet, geschlafen und wenig trainiert.
    Liebe Grüße Udo

    AntwortenLöschen