Sonntag, 28. August 2011

Goggausee Triathlon bzw. Wimitz Trophy 2011

Vor einigen Wochen wurde im Zuge einer gröberen Ausdauertrainingseinheit  morgens um ca. 02.30 Uhr beim Kreuzwirt die Idee geboren am Goggausee Triathlon zu starten. Als Staffel natürlich.  Nach längerer Bedenkzeit wurde um 02.33  die Anmeldung direkt vor Ort erledigt. Aber nicht nur eine "Männerstaffel", sondern auch eine reine Damenstaffel wurde angemeldet.

Bekannterweise besteht die Bergauf Fraktion aus lauter Nichtschwimmern. Deshalb wurde kurzerhand Sepp I. eingekauft. Ein "Viech" beim Schwimmen. Sofern kein Krampf stört. Seine ihm noch nicht angetraute wurde als Schwimmerin der Damenstaffel auserkoren.

Nach Wochenlanger, bzw. Tagelanger bzw. Stundenlanger Vorbereitung ging es Samstag los. Wetter vom feinsten. Noch bessere  Stimmung. Zumindest beim Start. Ingesamst 18 Einzelkämpfer und 17 Staffeln warteten gespannt auf den Startböller.


Unser "'Schwimmlegionär" während der Tauchphase - daher nicht am Bild
 

Schwimmen:
Ein Traumstart. Unser Legionär sprintete fulminat los. Auf den ersten 7 m war er sogar in der Spitzengruppe zu finden. Danach ließ er sich aus taktischen Gründen etwas zurückfallen. Aber kurz vor dem Ende explodierte er förmlich. Und überholte Schwimmer um Schwimmer. Also genau zwei. Der Grundstein für ein zweistelliges Staffelergebnis war damit gelegt.
Das seine noch immer nicht angetraute  lange, lange vor ihm aus dem Wasser stieg war schon beim Start klar. Ein Gentleman. Durch und durch.

Radler:
Zwei Runden galt es um den Goggausee zu radeln. Asphalt. Schotter. Wiese. Wald. Und sogar eine kurze Tragepassage war dabei. Ziel des Radlers war, den Vorsprung des Schwimmers über die Zeit zu bringen. Und es gelang. Sogar ein einstelliger Staffelplatz war nun in Reichweite.
 Die Radlerin der Damenstaffel genoss die Aussicht. Pflückte Beeren. Schwammerln und wich den Zecken aus. Ohne Schweiß und trotzdem erschöpft, zumindest a bissale, erreichte auch sie das Ziel.

Läufer:
Er lief als wäre der Teufel hinter im her. Den ersten Kilometer in gemütlichen 3 Min. 30ig Sekunden . Überholte Läufer um Läufer. Und zog das Tempo, mehr oder weniger, bis ins Ziel durch. Kein taktischer Fehler. Keine Schwächephase. Nix. Sehr überraschend. Und der Lohn für die Quälerei? Ein Stockerplatz!
Die Damenstaffelläuferin konnte ebenfalls Boden gutmachen und einen Läufer überholen. Das sie sich ob der langen Wartezeit keine Zerrung geholt hat, sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Und auch die Damen kamen aufs Stockerl. Ganz rauf. Ganz nach oben!

"Die Leopold Terminator kamen 16 Sek. später"


Fast die gesamten Mitglieder des Haxenclubs waren vor Ort. Als Aktive. Als Begleitpersonen. Als Fans. Auch eine Jugendfraktion konnte gesichtet werden.
Sogar der Sponsor war mit einer eigenen Staffelmannschaft vertreten. Bestehend aus einem jungen pfeilschnellen Schwimmer. Aus einem Halbprofessionellen Rennradler und einem zähen flotten Läufer. Nur knapp sind sie am Stockerlplatz vorbeigeschrammt. Kopf hoch Jungs. Die Wimitz Trophy findet auch in den nächsten Jahren statt.

Erwähnenswert das die siegreiche Staffelmannschaft durch ein Mitglied der Berauf Fraktion verstärkt wurde. Und auch ein Einzelkämpfer des Haxenclubs war mitten im Getümmel. Gratuliere Günter! Und nächstes Jahr bist du nicht der einzige Einzelstarter. Versprochen!

Die Trophy - eine top Veranstaltung. Problemloses Anmelden. Teilweise gesperrte Straßen. Ein kühles Bier und Würschteln. Preise für die Stockerlplätze. Live Musik. Tanz. Nageln. Nackte Hintern. Schwimmen. Das alles um 10 bzw. 15 Euro.


Am Samstag gehts auf auf den Mohar. Um die 6 km. Und um die 1400 Höhenmeter. Ein "Lauf" der Extreme.

Kommentare:

  1. ja das war schon was. Als Schimmer hat man da ja noch ne "leichte" Aufgabe. Die Haxen-Glanegg waren ja wieder sehr stark vertreten.
    Wie viele insgesamt? 7 ??
    Oder hab ich mich vertan???

    Naja die Herausforderung fürs nächste Jahr am Goggausee wird uns wieder locken. Angemeldet sind wir ja angeblich schon...

    Viel Spaß und Erfolg beim Lauf auf den Mohar Jungs

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Griaß eich Fischbeich! Fotos von der Trophy gibts hier:

    http://picasaweb.google.com/108128975622223591991/WimitzTrophy2011

    Lg, Roland.

    AntwortenLöschen
  3. jep...extak 14 haxen aktiv. und noch vielvielviel mehr passiv.

    AntwortenLöschen